Umfang

IOM KVAC ist ein autorisierter Partner, der vom Justizministerium der Republik Korea und von der ROK-Botschaft in Berlin betraut und ernannt wird, um Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit der Beantragung von Visa für deutsche, französische, britische, niederländische, belgische, österreichische, tschechische und dänische Staatsangehörige sowie für Drittstaatsangehörige mit ständigem Wohnsitz in Korea zu übernehmen. Diese Richtlinie zeigt, wie IOM KVAC personenbezogene Daten von Bewerbern sammelt, verwendet, übermittelt und verwaltet.

Ziel der Erhebung, Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Auf dem Visumantragsformular werden die Antragsteller aufgefordert, personenbezogene Daten wie Foto, vollständiger Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Passdaten, Geburtsurkunde, Einkommensstatus, Staatsangehörigkeitsstatus, Familienstand, Berufsinformationen, Strafregister und Bildungshintergrund anzugeben. Die personenbezogenen Daten werden der Regierung der Republik Korea und dem IOM KVAC als legitimes Beweismittel zur Verfügung gestellt.

Die personenbezogenen Daten werden zu folgenden Zwecken erhoben, genutzt und weitergegeben:

- Zur Erfüllung von Pflichten und Aufgaben im Zusammenhang mit der Erteilung von Visa, Einreisegenehmigungen, Reisedokumenten usw.

- Zur Beantwortung von Fragen zum Bewerbungsstatus.

- Um der koreanischen Botschaft und Regierung Beweise vorzulegen.

Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass sich die angebotenen Dienste auf allgemeine Anfragen im Callcenter, per E-Mail und am Informationsschalter des IOM KVAC beschränken, wenn sich ein Antragsteller weigert, personenbezogene Daten bereitzustellen. Die gesammelten Daten und personenbezogenen Daten, die speziell für die Bearbeitung des Visumantrags benötigt werden, werden auf dem Server des IOM KVAC und im Rechenzentrum in Korea gespeichert. Diese Informationen werden vom IOM KVAC an die ROK-Botschaft zur weiteren Verarbeitung weitergegeben und innerhalb von 30 Tagen ab dem Datum der Einreichung gelöscht.

Weitergabe personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten dürfen nur im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Visabeantragung und zur Erfüllung definierter Pflichten verwendet werden.

Falls erforderlich kann das IOM KVAC personenbezogene Daten offenlegen, wenn es um gerichtliche Anordnungen, rechtliche Verfahren, die Ausübung von Rechtsansprüchen, strafrechtliche Ermittlungen, die nationale Sicherheit, die Verhütung von Straftaten, Ermittlungen, Festnahmen oder Rechtsansprüche geht. Das IOM KVAC ist berechtigt, personenbezogene Daten an einen Drittanbieter (Kurierdienst, Softwareentwickler usw.) weiterzugeben. Der Drittanbieter erhält nur begrenzte Informationen, die für bestimmte Aufgaben erforderlich sind, und kann keine Informationen für persönliche Interessen verwenden oder weitergeben.

Wenn ein Visumantragsteller beispielsweise einen Kurierdienst in Anspruch nehmen möchte, ist dieser Drittanbieter verpflichtet, die vom IOM KVAC festgelegten Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien einzuhalten.

Cookies Richtlinie

Cookies sind Informationen, die im Computersystem oder im Internet gespeichert werden, wenn der Benutzer eine Website besucht. Das IOM KVAC verwendet Cookies, um den Besuch von Antragstellern auf der Website zu erleichtern. Es ist jedoch unmöglich, die Benutzer anhand dieser Informationen zu identifizieren. Die Website des IOM KVAC bietet spezifische Funktionen, die nur durch die Verwendung von Cookies verfügbar sind. Bei den meisten Cookies handelt es sich um „Sitzungscookies“, daher werden alle Informationen auf der Hardware automatisch gelöscht. Nach mehreren Besuchen auf der Website verbleiben „Dauerhafte Cookies“ auf der Hardware. Um auf die IOM KVAC-Website zugreifen zu können, muss der Antragsteller zuvor der Verwendung von Cookies zustimmen.

Spam 

Die Filter- und Auto-Scan-Funktion des IOM KVAC erkennt Viren oder andere illegale Inhalte. Um Probleme im Zusammenhang mit Spam an das IOM KVAC zu melden, können Antragsteller eine Nachricht an kvaceuinfo@iom.int senden.

Sicherheit 

Das IOM KVAC schützt personenbezogene Daten durch den Einsatz von verwaltungstechnischen, physischen und strukturierten Schutzmaßnahmen. IOM KVAC haftet jedoch nicht für den Zugang, die Verwendung, die Änderung, die Beschädigung oder ein Leck, die durch die Handlungen von fahrlässigen Parteien verursacht werden.

Speicherung und Zerstörung personenbezogener Daten

Alle Dokumente, die personenbezogene Daten enthalten, werden innerhalb von 30 Tagen ab dem Datum der Einreichung vernichtet. Die im Visasystem gespeicherten personenbezogenen Daten der Antragsteller werden bis 14 Tage nach Rücksendung des Reisepasses an den Antragsteller gespeichert.

Recht

Das IOM KVAC und ein Drittanbieter können personenbezogene Daten offenlegen, wenn ein Durchsuchungsbefehl oder andere gesetzlich zulässige Ermittlungen vorliegen.

Websites von Drittanbietern

Die IOM KVAC-Website enthält Links zu Websites von Drittanbietern. Jeder Link mit kostenpflichtiger Werbung hat keinen direkten Bezug zum IOM KVAC. Es wird empfohlen, vor dem Besuch der Website, den Inhalt sorgfältig zu prüfen.

Änderung der Datenschutzbestimmungen

Richtlinien können Änderungen unterliegen. Antragstellern wird empfohlen, die Website regelmäßig zu besuchen.

Kontaktieren Sie uns

Bitte wenden Sie sich an kvaceuinfo@iom.int, wenn Sie Fragen zu den oben genannten Datenschutzbestimmungen oder den neuesten Richtlinien haben.

Bitte laden Sie hier das Einverständnisformular herunter, um den Visumantrag auszufüllen und zu unterschreiben.